FAQ's

Muss ich KFZ-Meister sein, um hier zu bestehen?!

Falls du noch nicht weißt wie man einen Reifen wechselt, dann wirst du das ziemlich fix lernen. Ansonsten heißt die Devise:

Wenn es sich bewegt, aber nicht sollte – schnapp dir Panzertape und Kabelbinder.

Wenn es sich nicht bewegt, aber es sollte – schnapp dir WD40 und einen Hammer.

Für alles andere, was euch während der Fahrt aus dem Motor fällt, ist dies die perfekte Gelegenheit, um den Mechaniker an der Ecke samt seiner Familie auf einen Tee zu besuchen. Dies sind oft die besten Momente auf den Rallyes!

 

Ausnahmen von der 1,6L Fahrzeugregel

Hast du den alten Boliden vom Beckenbauer oder das Batmobil im Gartenschuppen stehen und das passt nicht in die Fahrzeugregel? Oder eine Rallyekiste im Kopf von der du glaubst, dass sie so genial ist, dass wir gar nicht anders können als sie zuzulassen? Schreibe uns eine kurze E-Mail mit den Fahrzeugdaten (Marke, Model, Hubraum, PS, Alter) an talktous[at]adventure-manufactory.com und eine kurze Erklärung dazu, warum dein Team gerade mit dem Gefährt das Abenteuer ihres Lebens erleben wird. Wir sind ziemlich hart mit unseren Fahrzeugregeln. Deine Story und das Fahrzeug muss also schon verdammt abgefahren sein. Wir melden uns dann so schnell wie möglich bei dir! Bevor du dich mit einem Fahrzeug, das außerhalb der Regeln liegt, bei uns Anmeldest benötigst du von uns eine offizielle schriftliche Genehmigung und dem ganzen offiziellen Kram.
Solltest du vorhaben einen funktionstüchtigen und ausgestatteten Krankenwagen oder Feuerwehrwagen bis nach Tadschikistan zu peitschen, dann gib uns kurz Bescheid. Diese werden in der Regel dringend in Tadschikistan benötigt.

Generell sind moderne Geländewagen von Ausnahmen ausgeschlossen.

Für Motorräder siehe unten...

 

Warum die 1,6 Liter Hubraum Regel?

Abgesehen davon, dass der Spassfaktor höher ist als man glaubt, die kleinen Boliden oft günstiger in der Anschaffung sowie im Betrieb sind gibt es noch den folgenden wichtigen Grund. Während wir die erste Tajik Rally in 2011 organisierten stellte sich heraus, dass die Kleinwagen sich nicht nur fantastisch für die Welteroberung eignen sondern auch in Tadschikistan extrem beliebt sind. Sie sind günstiger als große Karossen und verbrauchen in der Regel wenig Sprit - welcher nicht gerade billig ist in dem alpinen Land Tadschikistan. Eine große Karre die den Sprit schluckt wie ein Bayer sein Bier und für den hohen Hubraum zusätzlich besteuert wird können sich nur wenige Leute in Tadschikistan leisten.

Die ganze Geschichte zur Entstehung der Hubraumregel und den Gründen findest du auf der "Über Uns" Seite.

 

Muss ich einen Bleifuß haben, um zu gewinnen?

Nope. Hier geht es um eine Abenteuerrallye – und nicht um ein Wettrennen! Um das noch mal klarzustellen: Nimm dir Zeit und lerne Länder und Leute kennen. Dort, wo du herum düsen wirst, kommst du wohl sobald nicht wieder hin – oder hattest du vor, demnächst eine Pauschalreise nach Kasachstan oder Tadschikistan zu buchen?! Je mehr Zeit du dir lässt, desto mehr abgefahrene Geschichten wirst du am Ende auf Lager haben. Gewinner werden bei uns nach ganz anderen Kriterien gekürt.

 

Woraus besteht ein Team?

Aus dir und so vielen Leuten, wie du unfallfrei in dein Auto bekommst. Allerdings muss ein Team aus Sicherheitsgründen aus mindestens zwei Personen bestehen. Das Startgeld beinhaltet immer ein Fahrzeug und zwei Piloten.

 

Kann ich auch mit dem Motorrad fahren?

Ja klar! Schreib uns hier...

 

Was kostet mich der Spaß?

Startgebühr von 840,- Euro pro zweiköpfiges Team und Gefährt.
Jedes weitere Teammitglied zahlt nur 225,- Euro.

Dazu kommen ein paar weitere Ausgaben. Für diese Dinge solltet ihr Geld einplanen: Treibstoff, Visa und Proviant sowie die Rückflüge (ab ca. 350 Euro pro Person mit z.B. mit Somon Air) – für den Fall, dass ihr euer Fahrzeug spendet. Wer Geld für die Unterkunft ausgibt, ist selber schuld: ein Zelt, ein Schlafsack und fertig. Dies ist schließlich keine 5 Sterne Gourmet-Reise ;)! Ebenfalls müsst ihr ein paar Euros mit einrechnen für die Haftpflichtversicherung in den Ländern in denen eure Versicherungskarte nicht gilt. Die sind in der Regel ab 30 EUR für 7 - 30 Tage zu bekommen.

 

Kann ich das Ganze auch für lau haben?

Ja, kannst du! Viele Teams finanzieren einen Großteil der Rallye - inkl. Spendenbetrag - über Sponsoren. Einige zahlen gar nichts oben drauf. Verkauft einfach Werbefläche auf eurem Gefährt und kleistert es mit Bannern komplett zu. Nur die vorderen Türen und die Mitte der Motorhaube müssen für unsere Sponsoren frei bleiben. Ihr solltet nur von vornherein klarstellen, dass euer Sponsor ausschließlich euer Team sponsert und nicht das Event. Außerdem solltet ihr dem Unternehmen klar aufzeigen, wofür ihr das Geld nutzen wollt, sei es, um eure persönlichen Kosten zu decken oder als Spende an die Stiftungen. Banner auf eurem Wagen, Team-Shirts, Blogs, Banner auf eurer Webseite und Zugriff zu eurem Video- und Fotomaterial sind nur ein paar Ideen, die Firmen oft Geld wert sind. Zudem könnt ihr versuchen, in die Medien zu gelangen. Kontaktiert eure lokalen Zeitungen und Radio- und Fernsehsender. Ihr werdet euch wundern, wie einfach es ist, zur Prominenz aufzusteigen …

 

Wo geht’s lang?

Es gibt keine Strecke – nur einen Start und in weiter Ferne eine Ziellinie. Dies ist dein Abenteuer, also düs los und entdecke das Unbekannte! Doch verliere nicht die Zielgerade aus den Augen. Du solltest ebenfalls auf der Check Point Party auftauchen, denn dort warten wir mit einer fetten Party auf alle!

 

Visa, Auto, Carnet, Fähren … wie mach ich das alles?

Es ist deine eigene Verantwortung, einen gültigen Reisepass in der Tasche zu haben. Die Organisation von Tickets, Visa, Carnet de Passage en Duane etc. liegt in euren fähigen Händen. Keine Sorge, ihr bekommt von uns das „Rally-Jitsu“ Handbuch, eure Abenteuer Bibel. Damit sind viele Fragen geklärt. Wir können euch außerdem bei vielen Dingen direkt behilflichen sein. Schreibt uns einfach!

 

Brauch ich ein NAVI oder GPS?

Um Gottes Willen, NEIN! Du brauchst natürlich kein GPS, bloß nicht! Wenn ihr um eure Sicherheit besorgt seid, dann empfehlen wir euch einen GPS Tracker. Dieser sendet alle zehn Minuten eure Koordinaten an eine online verfügbare Karte, welche ihr auf eurer Webseite publik machen könnt. Außerdem könnt ihr mit dem Tracker vorprogrammierte Nachrichten und Notsignale verschicken, falls ihr einen Notfall habt.

 

Was passiert mit meinem Auto?

Wenn ihr euch dafür entscheidet, euer Auto zu spenden, dann gebt ihr es nach Zieleinlauf an die Adventure Manufactory ab. Wir überlassen die Autos dann wohltätigen Organisationen oder versteigern sie zusammen. Die Erlöse gehen wiederum an wohltätige Zwecke vor Ort. Ihr könnt aber auch wieder mit dem Auto zurückfahren. (Rückflüge gibt es übrigens schon ab etwa 350 Euro pro Nase).

 

Wie kann ich bei dieser irren Rallye mitmachen?

Einfach anmelden. Wir halten dich hierzu via unseres Newsletters auf dem Laufenden. Die Startplätze sind limitiert. 

 

Was passiert an der Startlinie?

Wir veranstalten in München einen gebührenden Auftakt für euch – mit allem drum und dran. Ladet all eure Freunde ein!

 

Was passiert an der Ziellinie?

PARTY! Außerdem: unsere Chill-Out-Area Bar in Duschanbe, in der ihr relaxen könnt und die besten Geschichten mit den anderen Teams austauscht. Und dann wieder: Party – bis in die frühen Morgenstunden oder die Umgebung noch einmal erkunden. 

 

Wo soll ich denn schlafen während der Rallye?

Da nur ihr (und vielleicht der liebe Gott) eure Route kennt, können wir euch natürlich keine Unterkunft organisieren. Wollen wir auch gar nicht. Denn am besten seid ihr im Zelt oder unter freiem Himmel aufgehoben! Nur so könnt ihr dieses Erlebnis wirklich in vollen Zügen genießen. Manchmal werdet ihr im Schatten von massiven Bergketten schlafen, manchmal in der Wüste oder an einem reißenden Fluss. Euren Teamkollegen zu liebe würden wir aber empfehlen, dass ihr alle paar Tage einen Fluss oder ein kleines Hotel aufsucht, um euch zu waschen. Oder sei so richtig hardcore und vertreib sogar die Fliegen!

 

Wie bleibe ich in Kontakt mit der Außenwelt?

Wir versorgen euch mit einer Teamwebseite, auf der ihr regelmäßig bloggen und Fotos und Videos hochladen könnt. Wir behalten uns allerdings das Recht vor, rassistisches und beleidigendes Material zu löschen. Klingt logisch oder?

 

Darf ich mein Abenteuer zu kommerziellen Zwecken filmen?

Generell sind wir für alle Ideen offen. Bitte sag uns vorher Bescheid, wir besprechen dein Filmprojekt dann kurz. Danach steht deiner Filmkarriere in der Regel nichts mehr im Weg.

 

Was kann ich Sponsoren anbieten?

Die Antwort darauf ist so vielfältig wie die Route selbst! Wir ermutigen jedes Team, sich zwecks Kostendeckung um Sponsoring zu kümmern. Ihr solltet nur genau erklären, dass die Firma euch als Team sponsert und nicht die Rallye bzw. die Adventure Manufactory. Ihr solltet auch eine klare Linie zwischen Sponsorengeldern und Spenden ziehen, um glaubwürdig zu sein. Ihr könnt euer gesamtes Fahrzeug mit Sponsorenlogos zupflastern, deren T-Shirts und Caps tragen und deren Logo auf eure Webseite stellen. Das sind nur ein paar von vielen Anregungen. Mehr gibt’s in unserem „Rally-Jitsu“ Handbuch, das wir euch nach eurer Anmeldung senden.

 

Was passiert, wenn mein Auto komplett geschrottet ist?

Außerhalb der EU verlangt nur der Iran eine Carnet de Passage en Duane auf den typischen Routen dieser Rallye. Das bedeutet, du kannst das Fahrzeug dort nicht einfach liegen lassen. Ansonsten bekommst du ziemlich sicher Schwierigkeiten bei der Ausreise. Im Falle eines Totalschadens solltest du also schnellstmöglich eine Polizeistation aufsuchen, damit das Auto als kompletter, unfahrbarer Schrotthaufen deklariert werden kann. Dann bekommst du die nötigen Stempel in dein Carnet und deinen Pass. Und fertig. Das soll natürlich nicht heißen, dass ihr euer Gefährt sonst überall anzünden könnt, weil euch nachts kalt ist. Also bitte zeigt an dieser einen Stelle ein bisschen Verantwortung und lasst das Auto auf den Schrottplatz bringen - dann könnt ihr es noch immer anzünden.

 

Muss ich eine Kaution hinterlegen?

Ja, jedes Team hinterlegt 500,- Euro pro Fahrzeug bei uns 30 Tage vor der Rally. Hierdurch stellen wir sicher, dass das Fahrzeug nicht irgendwo illegal verscherbelt oder abgefackelt wird. Die Kautionen werden nach einer halteperiode von 60 Tagen nach Abschluss der Rally zurückerstattet.

 

Brauche ich eine Reisekrankenversicherung?

Oh ja! Und zwar eine gute! Du solltest deine Versicherung anrufen und genau erklären, was du vorhast. Sicher ist sicher!

 

Brauche ich irgendwelche Impfungen?

Es kann gut sein, dass du ein paar Impfungen benötigst. Besprich das am besten mit deinem Hausarzt.

 

 

 

some_text  some_text  some_text  some_text  some_text  some_text  some_text  some_text